Hinweis: Hinter den mit (*) gekennzeichneten Links stecken sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn ihr ein Produkt über solch einen Link kauft, oder ein anderer messbarer Erfolg vorliegt (z.B. Neukunde, Anmeldung usw),  erhalten wir ein kleines "Dankeschön" . Für euch ändert sich nichts am Preis und trotzdem unterstützt ihr uns damit. Coole Sache oder?

GEFLOGENE KILOMETER

BESUCHTE LÄNDER

ZEIT IM FLIEGER

  • Pinterest - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • b-facebook
  • Instagram Black Round

© 2019 by gepackt-getan

Dir gefällt unsere Webseite?

Schreib uns gerne an - wir helfen dir deine eigene Webseite aufzubauen!

So finanzieren wir unsere Weltreise -

 und ihr könnt das auch!

Also Fakt ist Jeder kann sich eine Weltreise leisten! "Haben die beiden das eben wirklich gesagt?" Ja, das haben wir und wir meinen es genau so wie wir es sagen! Wir sind einfach der Meinung, dass jeder Reisen kann und sagen euch auch wieso! Man braucht dazu nämlich keine Million auf dem Konto! 

Wenn ihr die Seite fertig gelesen habt, wird die Ausrede "Wir können uns das aber nicht leisten" definitiv nicht mehr zählen. Ihr werdet erstaunt sein, mit wie wenig Geld man eigentlich auskommt und eins ist auch ganz klar: Zuhause bleiben kann sogar teurer sein! Ihr glaubt uns nicht? Rechnet doch mal für euch eure monatlichen Ausgaben (Miete, Versicherungen, Haushaltsausgaben, KFZ-Kosten, Fahrtkosten, Hobby, Wohnnebenkosten...) aus und merkt euch den Gesamtbetrag. Da kommt am Monatsende immer einiges zusammen oder? Ihr habt den Betrag im Kopf? Ok, jetzt haltet euch fest: Wir haben im Durchschnitt monatliche Ausgaben von 1100 Euro, das macht pro Person 550 Euro. In diesen 1100 Euro ist wirklich alles inbegriffen, von der Unterkunft bis hin zum nächsten Flug, Verpflegung und Freizeitprogramm. Ok, halt, stimmt nicht: Equipment, welches wir uns immer mal wieder gönnen um unsere Reise besser dokumentieren zu können ist nicht inbegriffen, das zählt dann wirklich zu den Sonderausgaben und ist auch nicht unbedingt nötig & klar, von Monat zu Monat variiert der Betrag etwas und es ist auch immer abhängig vom jeweiligen Land, aber wir leben definitiv günstiger als in Deutschland! Achja, bevor die Frage aufkommt: Wir sind keine Sparfüchse und gönnen uns auch regelmäßig Dinge, auf die wir einfach Lust haben. Also "Low Budget Reise" wäre der falsche Begriff. 

Klar, auf Reisen fehlt euch das monatliche Einkommen, zumindest in den meisten Fällen. Das ist auch aktuell bei uns noch so, jeden Monat stehen rote Zahlen im Online Banking - Aber wie sagt man so schön? Reisen ist ein guter Weg, Geld auszugeben und trotzdem reicher zu sein. Und das ist tatsächlich so! 

Aber jetzt mal ganz ehrlich: Mit 0 Euro in der Tasche reist es sich natürlich schlecht. Das heißt, ihr solltet euch im Vorfeld schon etwas angespart haben - oder wie wir, dazu bereit sein, euer ganzes Hab und Gut gegen Geld einzutauschen, indem ihr euren kompletten Besitz verkauft, eure Wohnung aufgebt und eure Versicherungen kündigt, die sowieso meistens nicht im Ausland greifen. Achja und es lohnt sich auf jeden Fall eine Steuererklärung zu machen - diese hat bei uns auch nochmal 3.000 Euro in die Reisekasse gebracht. Wenn ihr also noch eine Hochzeit plant - macht das vor der Reise - kleiner Spaß am Rande :)

Wenn ihr sagt, "Ne, alles aufgeben, das ist nichts für uns", dann müsst ihr natürlich etwas Geld ansparen und das könnt ihr am besten indem ihr ..

- eure Ausgaben minimiert und Prioritäten setzt. Das heißt fangt am besten damit an euch zu fragen, ob ihr zum Beispiel das neuste iPhone für ca. 1000 Euro haben müsst oder ob ihr das Geld lieber spart und davon mehrere Wochen reist? 

- euch eine billigere Wohnung nehmt oder vielleicht sogar bei Freunden oder Familie unterkommt.

- ein separates Konto eröffnet, auf welches ihr jeden Monat, sobald ihr euer Gehalt erhaltet, einen Sparbetrag überweist. 

- euch für ein paar Monate einen Nebenjob sucht 

- und ihr euch immer wieder vor Augen haltet, wofür ihr spart - nämlich um euren Traum zu verwirklichen! Wenn das nicht Ansporn genug ist wissen wir auch nicht! 

Ja und wie viel Geld ihr letztendlich spart oder zur Verfügung habt, bevor ihr eure Reise startet, hängt von euch ab. Ihr seid schließlich diejenigen, die Dauer der Reise, die Route und die damit verbundenen Ausgaben bestimmen, ihr entscheidet ob ihr lieber in einem Hostel oder eher in einem Hotel übernachten wollt, ihr entscheidet mit welcher Fluglinie ihr fliegt, ihr entscheidet in welche Länder es geht, ihr entscheidet wann ihr zurück nach Hause möchtet und ihr entscheidet, ob ihr eure Reisekasse während derr Reise durch gelegentliche Jobs wieder auffüllt oder nicht. Vielleicht wagt ihr ja sogar den Schritt wie wir, euch eure eigene Selbstständigkeit aufzubauen! Man weiß ja nie! 

Wir sind mit 35.000 Euro losgereist - gespart haben wir davon nicht mal 2.000 Euro - das Geld kam wirklich durch den Verkauf unserer Autos, Möbel und Klamotten zusammen! Und wir sind mit dem Geld auf Weltreise gegangen, wobei wir in Deutschland weiterhin monatliche Ausgaben haben, aufgrund Kredite, die wir früher mal aufgenommen haben und natürlich weiterhin abbezahlen müssen, auch ohne festes Einkommen.  

Glaubt an euch! Glaubt an eure Ziele und Träume -

Ihr könnt alles schaffen und möglich machen!